Blog Finanzinformationen

Wie Sie ihre Finanzen im Unternehmen in Ordnung halten können

kosteneffizienz

Wenn Sie gerade ihr Unternehmen gegründet haben oder den Ausbau ihres Geschäftsumsatzes anstreben, dann müssen Sie dennoch ihre Finanzen im Griff behalten. Für viele Unternehmer ist das Wichtigste die Akquise neuer Kunden. Natürlich haben Sie damit Recht aber eben nur bedingt. Wenn nämlich die Akquise neuer Kunden aus dem Ruder läuft, können Sie die Finanzen nicht mehr kontrollieren. Ein kleines Beispiel mag die Problematik verdeutlichen und zeigt auf, warum die Einhaltung von Controlling-Aufgaben für einen Betrieb so wichtig ist. Nehmen wir an, Sie verkaufen Schokoriegel mit Proteingehalt. Zweifelsohne handelt es sich hier um ein Produkt, dem eine hervorragende Zukunft prognostiziert wird. Die Preise für Proteinriegel liegen über jenen von normalen Schokoriegeln.

Wie wichtig eine sinnvolle Kalkulation ist

Dennoch liegen auch die Produktionskosten darüber. Wenn Sie also ein Produkt auf den Markt bringen, dann müssen alle Kosten inkludiert werden. Dazu zählen aber nicht nur die Produktionskosten des Produktes, sondern auch die Ausgaben für die Vermarktung, die Gehälter der Mitarbeiter, Lagerkosten und die Waren müssen schließlich auch noch in den Supermarkt transportiert werden. Zudem sind auch noch Overheads zu berücksichtigen. Die wichtigste Kostenart ist in diesem Zusammenhang die Miete für das Büro. In vielen Fällen sind auch noch Mietzahlungen für das Lager zu berücksichtigen. Damit Sie die Kosten im Griff behalten können, brauchen Sie solide Aufzeichnungen. Viele dieser Aufzeichnungen werden Sie aus der Kostenrechnung erhalten. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache. Nicht alle Zahlen können Sie jedoch aus der Kostenrechnung erhalten. Die Lohn- und Gehaltszahlungen an ihre Mitarbeiter extrahieren Sie aus der Lohnbuchhaltung.

Viele Firmen verschenken das Potential von Daten

Achten Sie auf Kostenwahrheit

Wenn die Zahlen allerdings nicht korrekt ermittelt werden, gibt es nicht nur Beschwerden seitens der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Auch die Kalkulation für ihre Marketing-Kampagne wird nicht stimmen. Schließlich beruhen auf dieser Kalkulation auch die Kostensätze und darauf aufbauend müssen bestimmte Faktoren beruhen. Interessant erscheint dieser Aspekt vor allem dann, wenn die nackten Zahlen auf dem Tisch liegen. Wenn sich selbst bei einem Preis in der Nähe des Konkurrenzproduktes herausstellt, dass die Kosten nicht gedeckt sind, stellt sich meist Ernüchterung heraus. Gerade für Jungunternehmer ist das kein schönes Erlebnis. Kostenwahrheit gehört aber in jedem Betrieb dazu.

Leseempfehlungen

Lesen Sie doch auch diese Artikel rund um das Thema Finanzen, wofür sich auch andere Leser interessierten:

Das jährliche Wechselfieber bei der Kfz-Versicherung hat begonnen
Private Finanzplanung – Erstellen Sie mit wenigen Klicks einen Finanzcheck für ihren Privathaushalt
Energiekosten sparen – So klappt ein Anbieterwechsel

Bildnachweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*